Dienstag, 12. November 2013

Ein Kranz oder so etwas ähnliches

Vor ein paar Wochen habe ich versucht aus roten Hartriegelzweigen einen Kranz zu winden, zu flechten oder sagen wir mal daraus ansatzweise so etwas wie einen Kranz zu machen. 
Hier seht ihr das Ergebnis.



Irgendwie bin ich dann nicht mehr dazu gekommen ihn in meine Herbstdeko aufzunehmen oder ihn  irgendwie dafür zu nutzen. Jetzt denke ich schon eher an meiner Weihnachts- deko herum und da ich mir diesen roten Kranz oder besser gesagt dieses rote Geflecht  bei meiner Weihnachtsdeko so gar nicht vorstellen kann, habe ich ihn heute kurzerhand erst einmal mit Dekospray silber angesprüht. 
Ich weiß, er ist alles andere als perfekt, aber ich habe ihn selbst zusammen gefriemelt und das macht ihn ja nun aus.
 :-))

Wie ich erwartet hatte, bekam er einen schönen Grauton, wie ich finde.



Ihr seht, er ist gerade frisch angesprüht und trocknet jetzt noch.
Was weiter damit passiert weiß ich noch nicht....
.....wir werden sehen ...

Jetzt schicke ich ihn erst einmal zum Creadienstag 
und zu Meertje und zu crealopee.

                                                                    Andrea

Kommentare:

  1. Hallo Andrea,
    jetzt bloß keine falsche Bescheidenheit.
    Ich bin beim Kränze binden auch kein Meister. Muss man ja auch nicht. Das etwas schiefe hat doch auch seinen Reiz.
    Jedenfalls, so weiß angesprüht, sieht der Kranz sehr hübsch aus.
    Liebe Grüße Olga

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrea, also ich finde den Kranz total schön, außerdem wär es ja schrecklich wenn alle Kränze gleich aussehen würden, das persönliche gibt ihnen Charakter. Bin schon neugierig was daraus wird.

    Lg Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Der Krnz ist dir gut gelungen liebe Andrea, nun ein wenig grün von draussen ein Paar getrocknete Beeren und Früchte und der herbstkranz ist perfekt.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt der Kranz gut. Ich finde Handarbeit ist eben immer etwas individueller als gekaufte Dinge.
    LG
    Antje

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefällt er auch richtig gut :-)

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag Kränze total gerne und deiner ist sehr schön geworden. In Grau gefällt er mir besser, liegt aber vielleicht auch daran, dass ich kein Rot mag. Übrigens machen sich Kränze auch gut als Tür - oder Wandschmuck.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Andrea,

    also das Rot finde ich ganz wunderbar, so herbstlich!
    Das erinnert mich doch sehr an dein Kranz, den wir vor kurzem aus roten Ahornblättern gewerkelt haben. Ich dachte bei Deinen Bildern erst, das seien die Stile von diesen, denn wir hatten sie für den Kranz alle abgeschnitten und so eins ähnliches Stilsammlung, wie bei Dir :-)
    So präpariert kannst Du den Kranz auch sicher super als Türkranz für Draußen nehmen. In jedem Fall eine tolle Idee!

    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Andrea,
    der Kranz in grau sieht echt schön aus.
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Andrea,
    bin schon gespannt was daraus wird. Schön ist er auf jeden Fall. Ich glaub soviel braucht der gar nicht mehr.
    Sonst wird es too much ;-) Meiner Meinung nach.

    Alles Liebe
    Tina

    AntwortenLöschen
  10. So schön das Rot des Hartriegels, mir gefällt dieser Kranz sehr gut! Ich beneide dich, um diese roten Äste!
    Und ich bin gespannt, was mit dem grau besprühten Kranz passiert und wo du ihn aufhängst oder hinlegst.
    Liebe Grüsse
    sarah

    AntwortenLöschen